Dieter Garten, Geobiologe
Home
Zur Person
Hausuntersuchung
Erdstrahlen / Elektrosmog
Leistungen / Preise
Zusammenarbeit
Der Natur - nicht nur -
auf der Spur (Skripte)
Termine
Literatur / Links
Kontaktformular
Impressum

  

Psychosomatische Energetik:

Psychosomatische Energetik berücksichtigt, dass Körper (Soma), Psyche und feinstoffliche Energie harmonisch zusammenarbeiten müssen, damit Gesundheit möglich wird.
Die Energie-Ebenen und Energie-Zentren (Chakren) müssen frei von Blockaden und Konflikten sein, damit Heilung eintritt. Durch die wieder frei fließende Lebenskraft bekommt der Organismus die bestmöglichen Heilimpulse.

Die Untersuchung des Patienten gleicht einer "energetischen Blutdruckmessung". Diese erfolgt auf der Vital-, Emotional- , Mental- und Kausalebene. Danach werden die augenblicklich gestörten, den Chakren zugeordneten vegetativen Zentren bestimmt. Meist findet sich hinter einer vegetativen eine emotionale Blockade.

Seelische Konflikte als Energieräuber und mögliche Krankheitsursachen werden ebenfalls gemessen und der Therapie zugeführt.

Die Untersuchung bezieht die Frage nach einer Geopathie als mögliches Heilungshindernis ein. Krank machende Störzonen wie Wasseradern, natürliche Erdstrahlen sowie vom Menschen verursachte Belastungen wie Handys oder mobile Haustelefone können indirekt gemessen und damit der Therapie zugänglich gemacht werden.
Zur therapeutischen Anwendung kommen Komplexpräparate aus pflanzlichen, mineralischen und organischen Hochpotenzen (homöopathische Präperate) nach Austestung mit dem REBA-Testgerät.

Literatur:
Banis,Reimar - Psychosomatische Energetik, Lehrbuch für Therapeuten, VAK

zurück >>